Wie Du Mücken vertreiben kannst

Wie Du Mücken vertreiben kannst

Wie Du Mücken vertreiben kannst

Sie verwandeln den besinnlichsten Sommerabend in ein einziges Hauen und Stechen. Was hält Mücken am besten auf Abstand: Knoblauch, Rauch oder doch die Chemiekeule? Ein Überblick.

Wie Du Mücken vertreiben kannst Allgemein
Foto von Syed Ali auf Unsplash

Man muss wissen: Mücken sind keine Motten, sie werden nur wenig vom Licht angezogen. Den Weg zu den Opfern weist ihnen wohl in erster Linie das ausgeatmete KohlendioxidDie Blutsauger können es aus Entfernungen bis zu 30 Metern detektieren. Sind sie erst mal näher gekommen, werden die Biester wählerisch. An wem sie sich laben, hängt wahrscheinlich vor allem von dessen Wärme und Geruch ab. Etliche Studien haben Beobachtungen gestützt, wonach Mücken sich am liebsten auf dunklen Flächen niederlassen. Das schwarze T-Shirt lockt sie also eher an. Wenn es dann noch eng am Körper liegt, können die Tiere leicht hindurchstechen. Zugleich scheuen die Tiere Polyester mehr als Baumwolle, doch will man diese Erkenntnis wirklich zum Mückenschutz heranziehen?

Räucherstäbchen mit Bergamotte

Wie Du Mücken vertreiben kannst – Räucherstäbchen mit Bergamotte. Um Mücken mit Bergamotte Räucherstäbchen zu vertreiben, einfach anzünden und den angenehmen Duft verbreiten. Das ätherische Öl der Bergamotte wirkt auf Mücken abstoßend und kann dazu beitragen, dass sie fernbleiben. Außerdem sorgt der angenehme Duft für eine entspannte Atmosphäre. Man kann die Räucherstäbchen sowohl drinnen als auch draußen verwenden, um lästige Mücken fernzuhalten.

Kaffee und Zedernholz

Das Koffein, das wir nutzen, um uns auf Touren zu bringen, ist eigentlich ein Stoff, den die Kaffeepflanze produziert um Schädlinge abzuwehren. Was also, wenn Mücken mit dem Geruch des Kaffees und dem Koffein in Berührung kommen? Also gleich ausprobiert: Kaffeepulver anzünden und schon verschwanden die meisten Mücken im Umkreis von ein paar Metern! Danach probierte ich eine Mischung mit Zedernholz, und siehe da, keine Mücke mehr zu sehen. Nur wir Menschen empfinden den Duft des Zedernholzes als angenehm und aromatisch. Mücken, Motten und andere Insekten suchen fluchtartig das Weite.



Ich mische jetzt Kaffeepulver und Zedernholz im Verhältnis 1:1 und brenne es an. Da sowohl Kaffee als auch Zeder selbstbrennend sind, brauchen sie keine Hitzequelle, wie eine Räucherkohle. Einmal angezündet, brennt die Mischung von alleine durch und vertreibt die Mücken.

Gib dann einen Teelöffel dieses Gemischs in eine Räucherschale mit viel Sand (Sand dient der Isolierung, ohne Sand könnte die Schale platzen) oder auf ein Stövchen. Versuche diese Mischung anzuhäufeln, also nicht flach auf den Sand legen. Von mehreren Seiten anzünden. Beim Stövchen ein Teelicht darunter anzünden. Einfach abbrennen lassen.

Hinweis:

Diese Räuchermischung ist nur für draußen gedacht! Falls du gesundheitliche Probleme, wie z.B. Asthma hast, frage bitte deinen Arzt, ob das Räuchern für dich in Frage kommt.

Frage mich gerne, du bekommst immer eine Antwort.


In diesem Sinne
René

Wie Du Mücken vertreiben kannst Allgemein
Wenn's gut ist, Teile bitte:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner